2016


Nachdem uns im vergangenen Jahr der eroberte östliche Kristall von Aurora geraubt wurde, folgten wir ihr auf den westlichen Kontinent, die Drachenlande. Dieser unliebsame Kontinent, bewohnt von Drachenwesen und Halbdrachen brachte uns neue Gefahren. Es gelang uns jedoch das Vertrauen der Halbdrachen zu erlangen, den verborgenen Drachenhort zu erkunden und dem letzten lebenden Großdrachen des Kontinentes zu begegnen.

Im Drachenhort konnten wir den westlichen Kristall bergen und sind somit unserem Ziel, die Befreiung unseres Königs Hawkmirez aus dem Schattenland, einen großen Schritt näher gekommen.

Doch noch ist Aurora ebenfalls im Besitz zweier Kristalle, die Schlacht im Süden wird die Entscheidung bringen.

mehr...

2015


Im vergangenen Jahr erforschten wir den östlichen Kontinent, auf der Suche nach "Porta Ostlantica", dem östlichen Reiseportal und dem dazugehörigen östlichen Reisekristall.

Durch unsere Vorhut, die bereits ein Jahr zuvor die Vergessene Welt erkundete, war uns bekannt, der östliche Kontinent ist die neue Heimat der Orks. Somit standen wir einer neuen Gefahr gegenüber. Ein Teil der Orks war uns freundlich gesinnt, ein anderer Teil jedoch leider nicht.

Es gelang uns zwar den östlichen Kristall zu bergen, jedoch konnte uns Aurora diesen leider abnehmen und verschwand mit diesem und ihrem Gefolge durch "Porta Ostlantica". Ihr Ziel war der westliche Kontinent.
mehr...

2014


Im vergangenen Jahr ist es unserem Wiedersacher Hordex gelungen die magischen Relikte zu vereinen und so ein Portal zu öffnen um seinen Vater, den bösen Magier Xedroh, aus dem Schattenland zurück zu holen. Wir konnten die Rückkehr von Xedroh verhindern, doch zahlten einen hohen Preis: König Hawkmirez opferte sich um das Portal verschließen zu können. Dabei nahm er Hordex mit in das Schattenland.

Die neue Herrscherin über das Nördliche Königreich, die Elfenkönigin Tarí hat alle Verbündeten in ihrer Residenz in Elfenhain versammelt. Sie verfolgt ein klares Ziel, sie möchte einen Weg finden, König Hawkmirez aus dem Schattenland zurück zu holen.

Das geheimnisvolle Tor vor Hordex Castle, mit dem ein Portal ins Schattenland geöffnet wurde, wurde von den Verbündeten mittlerweile nach Elfenhain transportiert. Doch der Transport war für die Elfen, Feuerlinge, Wasserlinge Söldner und das freie Gefolge mit Gefahren und Risiken verbunden. Reste der Wilden Horde unter der Führung des dunklen Magier Ansgar und die Wüstenfurien unter der Herrschaft der geheimnisvollen Aurora versuchten ebenfalls das Portal für sich zu gewinnen.

Durch Hinweise in der Bibliothek von Elfenhain und Informationen eines weisen und greisen Urelfen konnten die Verbündeten in Erfahrung bringen, das das ehemalige vereinte Königreich zu Zeiten von Rotbart des I. aus vier Kontinenten bestand. Jeder dieser vier Kontinente verfügte über ein gewaltiges Reiseportal, von Magie erfüllt durch einen riesigen magischen Kristall. Mithilfe der Reiseportale konnte der Erzmagier mit Gefolge binnen Sekunden von einem Kontinent zum anderen reisen. Mit Hilfe der Xedroh-Relikte konnte Hordex im vergangenen Jahr eines dieser Reiseportale umwandeln um ein Tor ins Schattenland zu öffnen. Doch die Relikte verloren dabei ihre Energie und werden kein weiteres Portal ins Schattenland öffnen können. Eine neue, gewaltige Energiequelle würde für dieses Vorhaben gesucht werden müssen.

Nach der Lösung etlicher Rätsel und Geheimnisse erfuhren die Verbündeten den Aufbewahrungsort des nördlichen Kristalles, der zur Aktivierung des nördlichen Reiseportales benötigt wurde. Der Urelf gab bekannt, dass durch die Macht dieses einzelnen Kristalles zumindest eine sprachliche Verbindung in das Schattenland geöffnet werden könnte. Doch die Verbündeten benötigten die Unterstützung des dunklen Magiers Ansgar und gingen mit ihm einen befristeten Pakt ein. Gemeinsam gelang es Magikus, Dolphin, Flame, dem Urelf und dem dunklen Magier Ansgar tatsächlich eine sprachliche Verbindung in das Schattenreich herzustellen. Der verschollene König Hawkmirez sprach zu seinem Volk und berichtete von der Möglichkeit, alle vier magischen Kristalle zu vereinen. Gemeinsam würden alle vier Kristalle vermutlich genügend Energie aufbringen um ein Reiseportal in ein Schattenlandportal zu verwandeln.

Nachdem die Verbindung in das Schattenland zusammenbrach und König Hawkmirez verstummte, befahl Elfenkönigin Tarí den Aufbruch zur Erkundung der vergessenen Welten, den verbliebenen drei Kontinenten des ehemaligen Königreiches.
mehr...

2013

Hordex hat vor seiner Burg "Hordex Castle" ein geheimnisvolles Tor errichten lassen, das Tor ins Schattenland.

König Hawkmirez versucht gemeinsam mit den Verbündeten die Relikte von Hordex zurück zu erobern. Sie verlieren jedoch auch das letzte Relikt, das Relikt des Wassers. Hordex verkündet für den folgenden Tag die Vereinigung der Relikte, die Rückkehr von Xedroh und die Tage der Finsternis.

Magicus wird durch eine geheimnisvolle Macht zur alten Gruft von Rotbart I. geleitet und entdeckt unter der Gruft einen geheimen Zugang zu einem Kellergewölbe. Das Kellergewölbe wird erforscht und führt die Verbündeten durch eine Karte zum Grabmahl von Prinzessin Luna, Tochter von Rotbart I.

Der Geist der Prinzessin erscheint an ihrem Grab und berichtet von einem geheimen letzten Relikt, dem Relikt des Lebens. Dieses Relikt hat die Eigenschaft, ein geöffnetes Portal ins Schattenland wieder zu verschließen

Hordex hat mittlerweile vor Hordex Castle das Portal ins Schattenland geöffnet, im Portal erscheint Xedroh. König Hawkmirez wendet sich an sein Gefolge und legt sein Zepter und die Zukunft des Königreiches in die Hände der Elfenkönigin. Der König begibt sich mit dem Relikt des Lebens in das geöffnete Portal. Hordex versucht dieses zu verhindern und folgt dem König. Das Portal schließt sich und König Hawkmirez und Hordex verschwinden im Schattenland.

Elfenkönigin Tarí als neue Herrscherin über das Nördliche Königreich verspricht dem Gefolge, sie werde alles versuchen um den König aus dem Schattenland zurück zu holen.

Die Ansprache der Königin wird jedoch von einer orientalisch verschleierten Botin unterbrochen. Aurora, Herrscherin des Südens erklärt dem Königreich den Krieg.

mehr...

2012

Die Gefolgsleute von König Hawkmirez versuchen die Relikte aufzufinden. Auf der Gegenseite verfolgt Hordex das gleiche Ziel.

Hordex geling es, durch eine List fast alle Relikte zu erobern. Nur das Relikt des Wassers konnte er noch nicht in seine Hände bekommen. Er versichert dem König, er werde auch das letzte Relikt an sich nehmen können und würde dann die Tage der Finsternis ausrufen.

mehr...

2011

König Hawkmirez und seine treuen Verbündeten folgen Hordex in den Hohen Norden. Sie belagern seinen Sitz "Hordex Castle". Doch Hordex scheint auf geheimnisvolle Weise übermächtig zu sein.

Magicus entdeckt eine alte Gruft, das Grabmahl von König Rotbart dem I.

In der Gruft erscheint der Geist des alten Königs und berichtet über den schrecklichen Krieg im alten vereinten Königreich gegen den dunklen Magier Xedroh und die Bannung seiner düsteren Macht in verschiedene Relikte. Magicus erkennt, das Xedroh rückwärts gesprochen Hordex bedeutet. Ist Hordex der Sohn des dunklen Magiers?

Hordex hat vor, die Relikte zu vereinen und seinen Vater Xedroh aus dem Schattenland zurück zu holen.

Die Suche nach den Relikten beginnt.

mehr...

2010

König Hawkmirez erhält Unterstützung von der Elfenkönigin Tarí, die von Hordex aus ihrem Sitz im Elfenhain, tief im hohen Norden vertrieben wurde.

Dolphin und Flame vereinen ihre Kräfte und erschaffen ein mächtiges magisches Wesen, einen Golem. Gemeinsam gelingt den Verbündeten die Rückeroberung der Burg Hasenheide.

Hordex flieht mit seinen Anhängern in den Hohen Norden.

mehr...

2009

Das Nördliche Königreich befindet sich weiterhin im Kampf mit Hordex und seiner Wilden Horde. Bei einem Überfall wird König Rotbart der II. getötet. Auf dem Sterbebett erklärt er seinen treuen Untergebenen Hauptmann Hawkmirez zum neuen König.

Bei einem weiteren Angriff von Hordex fällt die Burg Hasenheide in Feindeshand.

mehr...

2008

Der junge Prinz ist erwachsen geworden. Als König Rotbart der II. regiert er über das Nördliche Königreich. Die blühende Glanzzeit des alten vereinten Königreiches ist in Vergessenheit geraten. Seit fast einem halben Jahrhundert hat kein Bewohner des Nördlichen Königreiches einen Fuß auf den westlichen, den südlichen und den östlichen Kontinent gesetzt.

Das Nördliche Königreich ist aufgeteilt in Provinzen. Über jede Provinz wacht ein Landgraf. Die nördlichste Provinz Hasenheide wird von Hauptmann Hawkmirez geführt. Er ist dem König treu ergeben.

Als letzter verbliebener Erzmagier steht Magicus in den Diensten des Königs. Er lebt mit seinen Söhnen Dolphin und Flame auf der Burg Hasenheide. Seine Söhne Dolphin und Flame befinden sich zu der Zeit im Zwist um die mächtigere Magieart. Dolphin verehrt die Wassermagie, Flame hingegen die Feuermagie. Ihre Anhänger, die Wasser- und Feuerlinge kämpfen gegeneinander.

Erst als ein Angriff von grausamen und wilden Barbaren aus dem Hohen Norden erfolgt, verbrüdern sich die Söhne des Magicus und treten gemeinsam dem Feind entgegen. Der Anführer dieser "Wilden Horde" nennt sich Hordex.

mehr...

vor etwa 50 Jahren

Schließlich gelang es König Rotbart dem I. seinen Widersacher Xedroh in das Schattenland, das Reich des Todes zu schicken. Die dunkle Macht des Magiers wurde in verschiedene Relikte gebannt.

Kurz vor seinem Tod wurde Xedroh jedoch Vater eines Sohnes, namens Hordex. Doch dieses düstere Geheimnis nahm Xedroh mit in das Schattenland. Die Geburt von Hordex blieb im verborgenen.

Etwa zur selben Zeit wurde auch ein Tronfolger geboren, Rotbart der II.

Und auch der Erzmagier des Königs wurde Vater, sein Sohn Magicus erblickte kurz nach dem jungen Prinzen das Lebenslicht.

König Rotbart der I. verstarb jedoch kurze Zeit später. Er konnte sein altes Königreich nicht mehr vereinen.

vor etwa 75 Jahren

Ein Magier namens Xedroh fand in einem alten Gewölbe einen verwunschenen Zauberkessel. Durch die dunkle Magie dieses Kessels wurde er zum bösesten Magier aller Zeiten. Getrieben durch Wahn und Hass tötete Xedroh Prinzessin Luna, die einzige Tochter von König Rotbart dem I.

Zwischen dem König und dem dunklen Magier Xedroh entbrannte ein langer und schrecklicher Kampf um die Macht im Königreich. Im Verlauf des Krieges zerbrach das vereinte Königreich. Rotbart der I. verlor den südlichen, westlichen und den östlichen Kontinent. Ihm blieb nur das Nördliche Königreich.

vor fast 100 Jahren

Vor fast einem Jahrhundert regierte König Rotbart der I. über vier gewaltige, zu einem einzigen Reich vereinte Königreiche. In jedem Königreich stand König Rotbart ein weiser und mächtiger Erzmagier treu zur Seite. Einer von ihnen war der Vater des heute bekannten Erzmagiers Magicus.